Neue Module ab BaSYS 8.2 SP3: Anschlussleitungs-Optimizer

Anschlussleitungs-Optimizer mit Stutzen- und Abzweiggrafik

Der Anschlussleitungs-Optimizer mit Stutzen- und Abzweiggrafik:


Für das Abwassermanagementmodul KanDATA ist mit der Stutzen- und Abzweiggrafik ein weiteres grafisches Werkzeug verfügbar, welches Arbeitsabläufe spürbar beschleunigt und komfortabler macht.

Die Stutzen- und Abzweiggrafik stellt alle Anschlüsse einer Bezugsleitung (Haltung, Anschlussleitung) schematisch mit unterschiedlichen Symbolen übersichtlich dar. Hierbei wird unterschieden zwischen Stutzen, Abzweig, aktiv, inaktiv und der Punktfixierung oben, unten, links und rechts.



Datenzusammenführung im Nachgang an Kanalinspektionen vereinfacht:
Nicht nur für Fälle, in denen der Inspekteur den Leitungen andere Bezeichnungen vergeben hat, als in den Stammdaten enthalten und damit beim Import eine Zuordnung nicht möglich ist, vereinfacht und beschleunigt der neue Anschlussleitungs-Optimizer die bislang mühsamen zeit- und nervenraubenden Arbeitsschritte für die manuelle Zusammenführung der Stamm- und Inspektionsdaten um ein Vielfaches.


Der Anschlussleitungs-Optimizer ermöglicht

  • die visuelle Kontrolle zwischen bestehenden Anschlüssen und den über eine optische Inspektion erfassten Anschlüssen auch bei unterschiedlicher Benennung der Leitungsbezeichnungen.
  • Zur besseren visuellen Unterscheidung der eindeutig identifizierbaren Anschlussleitungen, der wegen Abweichungen zu kontrollierenden Anschlussleitungen und neuen Anschlussleitungen werden diese in der Grafik in Ampelfarben farbig markiert.
  • Die kontrollierte, halbautomatische Zusammenführung von den über eine optische Inspektion erfassten Anschlüssen, einschließlich deren Inspektionsdaten mit denen im Projekt bestehenden Anschlüssen
  • Optionale Wahl wie die Zusammenführung erfolgen soll. Nur Anschlussdaten, sämtliche Stammdaten, mit oder ohne Geometrie.
  • Nach Import der Inspektionsdaten der Anschlussleitungen eine übersichtliche Auflistung der noch zu kontrollierenden Anschlüsse der Bezugsleitungen.


Hierzu wird die schematische grafische Darstellung der Anschlüsse einer Bezugsleitung in der Stutzen- und Abzweiggrafik durch den Anschlussleitungs-Optimizer mit den in den Inspektionsdaten ermittelten Anschlüssen ergänzt und zu einer interaktiven Arbeitsfläche erweitert.


Der Anschlussleitungs-Optimizer stellt auftretende Abweichungen nach definierbaren Regeln zur besseren visuellen Unterscheidung in Ampelfarben dar und ermöglicht eine schnelle manuelle Zuordnung der Anschlüsse per Mausklick oder eine halbautomatische Zusammenführung aller Anschlüsse einer Farbgruppe per Schaltfläche mit den jeweils in den Stammdaten korrespondierenden Anschlüssen.
Dabei ist optional wählbar, ob bei der Zusammenführung nur die Anschlussdaten oder sämtliche Stammdaten jeweils mit oder ohne Geometrie berücksichtigt werden soll oder ob eventuelle große Abweichungen doch noch mal separat kontrolliert werden sollen. In diesem Fall wird nach der Zusammenführung eine übersichtliche Auflistung der noch zu kontrollierenden Anschlüsse der Bezugsleitung erstellt.

Der Anschlussleitungs-Optimizer setzt voraus, dass die Inspektionsdaten im ISYBAU XML Format vorliegen.

Durchgängiger Workflow:

BaSYS bietet mit der Veröffentlichung des Anschlussleitungs-Optimizers einen durchgängigen, arbeitszeitsparenden Workflow für die Ermittlung und Erfassung von Anschlussleitungen und deren Inspektionsdaten.
Der Workflow setzt sich zusammen aus den bereits bislang in BaSYS bestehenden Funktionalitäten:

  • Anschlussleitungen aus Inspektionsdaten von Haltungen,
  • Anschlussleitungen aus DIN EN 13508-2 und DWA M 143-2 Kürzeln

und

  • Anschlussleitungen aus Inspektionsdaten von Schächten aus DIN EN 13508-2 Kürzeln

generieren zu können und wird durch den neuen Anschlussleitungs-Optimizer sinnvoll ergänzt und vervollständigt.
Die Stutzen- und Abzweiggrafik ist separat ohne den Anschlussleitungs-Optimizer erhältlich.

Anschlussleitungs-Optimizer - Kurzvideo

Freischaltung

Freischaltungen für die neuen Module können Sie über unsere Vertriebsteams und Vertriebspartner erhalten.