Allgemeines

Die Barthauer Software GmbH verwendet für Fernwartungen und Kurzpräsentationen seiner Produktpalette die Fernzugriffssoftware TeamViewer. Unter Zuhilfenahme dieser Anwendungen wird es ermöglicht, dass der Bildschirminhalt eines Barthauer Mitarbeiters auf Ihren Rechner übertragen wird (z.B. für Kurzpräsentationen), bzw. dass Ihre Bildschirminformationen für Supportzwecke auf Rechnern der Barthauer Software GmbH abgebildet werden. Dieses Dokument stellt die grobe Funktionsweise der eingesetzten Technik dar. Weiterführende Informationen finden Sie auf der Internetseite des Herstellers TeamViewer.

Sicherheit

Die Fernzugriffsanwendungen sind zu 100 Prozent berechtigungsbasiert, der Fernzugriff kann vom Teilnehmer verfolgt und nachvollzogen werden. Jederzeit besitzt er die Möglichkeit die Aktion zu stoppen oder zu unterbrechen.

Voraussetzungen

Generell funktioniert TeamViewer immer, wenn auch das Surfen im Internet möglich ist. Somit ist keine Firewall-Konfiguration notwendig. Alternativ zu Port 80 HTTP wird auch Port 443 HTTPs geprüft. Zudem besteht auch die Möglichkeit lediglich Port 5938 TCP ausgehend zu öffnen. Der Datenverkehr auf diesem Port sollte dann ungehindert passieren dürfen.

Funktionsweise

Der Teilnehmer bekommt entweder eine Email mit einem entsprechendem Fernzugriffslink vom Barthauer Personal zugeschickt oder tritt einer Fernzugriffssitzung über die Internetseiten http://get.teamviewer.com/basupport oder http://go.teamviewer.com/bawebinar bei.

Downloads

Folgende Einverständniserklärung muss der Barthauer Software GmbH unterschrieben vorliegen, bevor ein Fernzugrifftermin in Anspruch genommen werden kann.

Einverständniserklärung_PC_Fernzugriff.pdf

Einverständniserklärung PC Fernzugriff