Was ist neu in BaSYS 7.2.1?

Neue Module


 


ASCII-Schnittstelle


Eine einfach zu bedienende Schnittstelle zum Einlesen von ASCII-Daten, wie sie z.B. aus Vermessungen entstammen können. Es werden lediglich zeilenweise aufgebaute ASCII-Formate unterstützt, die entweder durch Trennzeichen oder feste Positionen in Spalten aufgeteilt sind.


Die Schnittstelle erlaubt das Einlesen aller wichtigen Stammdaten der Fachbereiche Kanal, Wasser und Gas. Ein Export von Daten wird nicht unterstützt - dieser kann über den Querymanager erfolgen.


 


Zustandsbewertung Hydraulik nach ISYBAU


Erlaubt die Bewertung des hydraulischen Kanalzustandes gem. Arbeitshilfen Abwasser ab der Ausgabe 01/96 auf der Grundlage von Rechenergebnissen aus dem Zeitbeiwertverfahren (z.B. BaSYS KanZEIT) oder aus hydrodynamischen Rechenmodellen (z.B. BaSYS HydroCAD). Die Ergebnisse beliebiger Hydraulikberechnungen können über den EY-Import eingelesen und dann bewertet werden.


 


PMF-Schnittstelle


Export der Geometrien und wesentlicher Sachdaten von BaSYS-Objekten in das PMF-Format, zum Import in PolyGIS.


 


UniQCost und Materialdatenbank


Die Ermittlung von Massen im Kanalbau ist einerseits für die fachgerechte Erstellung von Ausschreibungen notwendig und andererseits die Basis der Abrechnung für die ausführende Baufirma. Die Barthauer Software GmbH bringt mit den Modulen "Kanalmaterialdatenbank", einer Stücklistengenerierung von Schacht- und Rohrbauteilen aus Stammdaten und "UniQCost", der Massen- und Kostenermittlung aller aus Bestandsdaten abzuleitenden Teilmassen, eine in das Netzinformationssystem BaSYS integrierte Lösung heraus. Mit den GAEB-Schnittstellen DA83 und DA84 werden die errechneten Teilmassen zu Ausschreibungspositionen zugeordnet.


 


 


 


Erweiterte Funktionalitäten


 


Geometrietools


Zwei neue Tools zur Synchronisierung der Barthauer Geometrie-Daten mit den Höhenangaben Sachtabellen. Geometrietools können jetzt komfortabel über den Synchronizer angesteuert werden und so auf beliebige


Selektionen von Objekten angewendet werden


 


Layout speichern


Per XML kann nun konfiguriert werden, welche Layoutinformationen gespeichert werden. Das Speichern des Layout kann nun eingeschränkt werden auf selektierte oder die in BaSYS-Plan aktuell sichtbaren Objekte.


 


KanDATA


Ergänzung von Datenfeldern, z.B. für die Erstellung von LAK-Themenplänen.


 


 


 


Neue Konfiguration


 


Masterdatenbank


> Isybau-Bibliotheken: keine Verwechslung von Schacht und Leitungskürzeln mehr


> Materialdatenbank


> Überarbeitete Modelle


 


 


 


Stabilisiert


 


Das gesamte BaSYS System wurde erheblich stabilisiert, in einigen Punkten konnte die Performance erheblich gesteigert werden. Namentlich zu nennen wären hier die Bereiche


 


> ISYBAU-Schnittstelle


> BaSYS Lila Längsschnitte


> Query Manager


> Layout speichern